So ist Ihre Automatiktüre mit Sicherheit rundum geschützt

Automatische Schiebetüren, beispielsweise im Handel, in Bürogebäuden oder Apotheken, werden nach Geschäftsschluss selbstverständlich wie normale Haustüren versperrt und vor unbefugtem Eintritt gesichert. Mit dem neuen Riemenschloss gehen Sie jetzt in jedem Fall auf Nummer sicher!

Was macht den Unterschied?

Herkömmliche Schlösser wirken über ein Gestänge oder Federblätter direkt auf die Laufwagen mit den Türflügeln. Damit das Schloss nicht immer automatisch versperrt, müssen sich die Türblätter auch im versperrten Bereich bis zu 1 cm bewegen lassen. Und das kann ein Sicherheitsrisiko darstellen. Der dadurch entstandene Spalt kann es gewieften Menschen ermöglichen, das Schloss oben zu knacken und die Türflügel aufzuschieben.
Und sogar ohne böse Absicht kann es passieren, dass durch diesen 1 cm-Luftspalt Wind reinzieht.

Unsere klare Empfehlung: Das neue innovative Riemenschloss.
Es benötigt kein Spiel mit den Türflügeln. Dadurch wird eine sichere Versperrung möglich.

Download:  Technische Fakten zum neuen Riemenschloss:
Automatische Schiebetüren sicher versperren (PDF)