Metro: Neuer Nullenergie-Großmarkt setzt voll und ganz auf ASSA ABLOY Entrance Systems

/global/scaled/4320x2160x0x493x1020x510/AAES-AT-News-_L0A5644.jpg

Metro Cash & Carry wurde 1963 in Deutschland gegründet und beschäftigt über 120.000 MitarbeiterInnen in 200 Filialen weltweit. Vom klassischen und bekannten Metro-Konzept ist in St. Pöltens neuem Flaggschiff (Eröffnung im November 2017) nicht mehr viel übrig.

Mit einer Verkaufsfläche von knapp 9.000 m² gilt es schon jetzt als internationales Vorzeigeprojekt: Die Bauweise aus Holz setzt neue Maßstäbe, sämtliche Baumaterialien wurden nach ökologischen Standards ausgewählt. Deklariertes Ziel der Betreiber und Architekten war es, ein für die Kunden modernes und nachhaltiges Wohlfühlgebäude zu schaffen.

Planung, Beratung, alle Eingangslösungen – alles aus einer Hand

ASSA ABLOY Entrance Systems Österreich unterstützte dieses Projekt von Beginn an mit persönlicher Architektenbetreuung, umfassenden Produktlösungen und BIM-Objekten. Die unterschiedlichen Bereiche der Filiale –  von den Kühlprodukten, Haushaltswaren bis hin zum Gemüse & Obst – sind durch Tür- und Torlösungen von ASSA ABLOY Entrance Systems abgetrennt.

Im Fokus stand dabei immer die beste Lösung – sowohl in der Anwendung als auch im Energieverbrauch

  • Sechs isolierte Überladebrücken kombiniert mit isolierten Sektionaltoren ASSA ABLOY OH1042P sorgen an den Außenwänden des Industriegebäudes für eine robuste und platzsparende Lösung und für niedrigen Energieverbrauch.
  • In der Anlieferung für die frischen Obst und Gemüsewaren sorgen gekapselte Isodock-Überladebrücken für eine lückenlose Kühlkette beim Be- und Entladen. Diese Kombination ermöglicht in geschlossener und angedockter Position eine perfekte Abdichtung auch an der Unterseite und verhindert somit das Eindringen warmer oder kalter Luft. Energieeinsparungen von bis zu 75 Prozent gegenüber klassischer Verladestationen wurden gemessen!
  • Innerhalb des Gebäudes werden die unterschiedlichen Klimabereiche mit ASSA ABLOY Schnelllauftore RR300+ und den automatischen Schiebetürsystemen ASSA ABLOY SL500 Thermo abgetrennt.
  • Der Haupteingang für die KundInnen umfasst eine SL500 Schiebetüre mit ISO40-Außenverglasung sowie zwei ASSA ABLOY SL500 Schiebetüren mit ISO22-Innenverglasung. Bei Kundenverkehr sind Schiebetüren mit viel Glasflächen im Einsatz.

Dank „alles aus einer Hand“ reduzieren Sie mindestens 6 Schnittstellen

Die gesamte Power von ASSA ABLOY Entrance Systems steckt in diesem Pionierprojekt, das internationale Maßstäbe setzt –  darauf sind wir stolz. Unsere Produktlösungen sind nachhaltig und unsere Expertise im Bereich Tür-, Tor und Servicelösungen ist branchenweit einzigartig.

Gerne unterstützen wir auch Sie in Ihrem Bauvorhaben. Weitere Projekte, die wir gemeinsam mit Handelspartnern und Partnern aus anderen Branchen umgesetzt haben, finden Sie hier.