Unsere Vision (mehr Power in Österreich)

/AAES/AT/about-us/%c3%96sterreich/20211210%20Empowering%20People-Cartoon.jpg

„Powering doors. Empowering people“ – beschreibt unsere konzernweite Vision des Konzerns und der österreichischen Niederlassung von Entrance Systems in Schwechat.

„Powering doors …“

Kennen Sie Raumschiff Enterprise? Der Fernsehklassiker aus dem Jahr 1969 hatte an Bord des Raumschiffes keine einzige manuelle Türe mit Türdrücker (Anm: die meisten pfeifen gerade wie in der Fernsehserie, wenn sich eine Türe öffnet).

Alles ist dort automatisiert! Zugegeben – wir schreiben nicht das Jahr 2200 und durchforschen nicht unendliche Weiten, doch schreiben wir das Jahr 2020+ und erleben komplett neue Tragweiten.

Die Corona-Pandemie löste weltweit ein Unwohlsein beim Benutzen von Türgriffen aus. Niemand wollte mehr in der Öffentlichkeit einen Türgriff angreifen. In Österreich erhielten wir die Anfrage, die Türen direkt zu den 3 Toiletten auf einer Vorarlberger Schihütte zu automatisieren. Diese Anfrage zeigt die neue Tragweite an automatisierten Türen und Toren eindeutig. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, in den kommenden 30 Jahren alle bestehenden Türen in Österreich zu automatisieren. Damit meinen wir nicht nur mehr die Türen, die öffentlich sind, sondern gehen den Schritt in der Vision weiter. Wir denken an Türen wie der Hotelzimmertür, wir denken an Türen in das Patientenzimmer, wir denken an die Toilettentüren in der Schihütte in Vorarlberg.

Da ein „Türschließer mit Netzteil“ relativ einfach nachrüstbar geworden ist, werden elektrische Türantriebe auch in unsere Wohnungen und Häuser Einzug nehmen. Ist die Nachrüstung erschwinglich? „Ja, ist es geworden“. Messen Sie gleich ab – der Antrieb braucht nur 6cm-Höhe.

„… Empowering people“

„Im Konzern ist jeder Mitarbeiter eine Nummer“, sagt man umgangssprachlich.

Nicht bei ASSA ABLOY! Empowering People bedeutet für uns, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und zur Selbstverantwortung zu fordern.

Nicht umsonst rekrutiert die österreichische Niederlassung ausschließlich Führungskräfte am liebsten von intern. Ein Lebenslauf von außen schaut immer besser aus, doch bei Besetzungen von Führungskräften bekommt man von internen Kandidaten das Vertrauen immer sofort zurückbezahlt und wurde noch nie enttäuscht.

Selbstverantwortung beginnt bei jedem und jeder Verkäuferin, die oder der dem Kunden etwas verkauft, das dem Kunden einen Mehrwert bringt. Selbstverantwortung besitzen alle Innendienst-MitarbeiterInnen in den Projekt- oder Servicekoordinationen, die mit Konzerngeldern eigenständig und verantwortungsbewusst umgehen und selbst entscheiden. Final sind auch die Servicetechniker in der Selbstverantwortung, indem sie bspw. Sicherheitsprüfungen als zertifzierte und weisungsfreie Prüfer mit deren Unterschrift in den Prüfbüchern verantworten und damit ein Stück zur Sicherheit in Österreich beitragen.

Unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Österreich sind loyal, integer und professionell. Dank dem Empowerment zu mehr Verantwortungsbewusstsein, sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zwar auch gerne Objekt von Abwerbungsversuchen von Wettbewerbern, doch genau das zeigt uns, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richtig gut bei uns ausgebildet werden und die loyalen Kolleginnen und Kollegen wissen das zu schätzen.

Die Vision von ASSA ABLOY Entrance Systems Österreich ist es, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter uns als attraktiven Arbeitgeber weiterempfehlen.

Wir sind ein kundenorientiertes Unternehmen und einer der Leitbetriebe Austria, deren erfolgreiches Geschäftsmodell auf die Vermeidung von Barrieren, Energieverlusten, Störungen und Unfällen bei unseren Kunden aufgebaut ist und deren engagierten MitarbeiterInnen sich entfalten können, um Höchstleistungen zu erreichen.

#andersalsdieanderen

Hermann Niessler, Geschäftsführer Österreich
ASSA ABLOY Entrance Systems Austria GmbH